Serienname
Agent Lara Macy
Louise Lombard (Agent Lara Macy)
Biographie

Sie wurde am 13. Sepmtember 1970 in Redbridge, England geboren. Louise Lombard studied Englische Literatur an der Cambridge University und Druck und Fotografie am Central Saint Martins College of Art and Design in London. Nach dem Abschluss begann sie mit der Schauspielerei.

Ihre bekannteste Serienrolle ist die der Sofia Cutis in CSI: Den Tätern auf der Spur. Hier wirkte sie in 52 Folgen mit.

Gast Rolle

Special Agent Lara Macy ist im Spin-Off zur Serie die leitende Agentin, wird aber nicht als Hauptdarsteller übernommen.

Sie wuchs bei ihrer Mutter Elisabeth Macy in Maryland auf und ging zum United States Marine Corps. Dort untersuchte sie, als Leutnant in Camp Pendleton, den Mord an dem mexikanischen Drogenkurier, Pedro Hernandez. Hauptverdächtiger war Leroy Jethro Gibbs, dessen Frau und Tochter von Hernandez kaltblütig ermordet wurden. Macy sammelte eine Menge Beweise und lies sie dann verschwinden, weil sie die Tötung für gerechtfertigt hielt.

Nach den Schüssen auf Callen wird sie von Direktor Vance zu einer Task Force in Marseille, Frankreich versetzt. In der Folge "Paranoid" erwähnt Hetty, dass Macy in eine Wellblechhütte in Chiputi, Afrika Zambia arbeitet.

Luise Lombard als Lara Macy in NCIS: Los Angeles

In der Folge "Unter Beobachtung" erwähnt Callen, dass Macy in Anapolis, Brasilien umgebracht wurde. Dieser Mord wird in Folge 23 "Ein guter Patriot" der 7. Staffel von Navy CIS von Gibbs und seinem Team untersucht. Gibbs entdeckt, dass Macy zuletzt an einem Vergewaltigungsfall innerhalb der Navy arbeitete. Doch die Spuren führen nach Mexiko. Anscheinend tötet jemand alle Personen, die Gibbs nahe stehen.

Gaststars Wiederkehrend

Gaststars