NCIS: Los Angeles - Drehbuchautoren

NCIS: Los Angeles Andrew Bartels

Andrew Bartels begann 2009 in Staffel 1 von NCIS: Los Angeles als Produktionsassistent bei der Folge "Beste Beziehungen", Originaltitel "Search and Destroy".

2018 führte er das erste Mal Regie bei der Folge "Superhuman" der Staffel 10.

 

IMDb:

Instagram:

Babar Peerzada

 

Gemeinsam mit Eric Christian Olsen schrieb Babar das Drehbuch zur 250. Folge von NCIS: Los Angeles, die den Titel Mother trägt. Es ist eine emotionale und spannende Geschichte die in die Vergangenheit von Henrietta Lange führt.

Babar Peerzada mit Eric Christian Olsen

Leider habe ich nicht viele Informationen über Babar gefunden. Er hatte Gastrollen in Navy CIS, Die Hochzeit meiner Ex, Sleeper Cell und ist bekannt aus dem Film Von Löwen und Lämmern

IMDb:

Twitter:

Instagram:

NCIS: Los Angeles Dave Kalstein

Dave Kalstein feiert seinen Geburtstag am 19. Dezember und ist Co-Executive Producer und Autor der Hit-Serie NCIS: Los Angeles.

Dave Kalstein wuchs in Bloomfield Hills, Michigan auf. Seine Mutter ist Chinesin und sein Vater ist Arzt.

Dave besuchte mit 11 Jahren das erste Mal das Sommercamp in Interlochen. Das Camp gab ihm die Möglichkeit, sein künstlerisches Talent zu entwickeln und sich auszuprobieren. In den darauf folgenden vier Jahren begann er Violine zu spielen und wechselte dann zu den bildenden Künsten. Eigentlich war das Camp nicht für junge Leute die schreiben wollten, aber er fand dort Kinder und Erwachsene, die ihm zuhörten. Er las ihnen seine Gedichte und Geschichten vor und sie lachten ihn nicht aus, sondern gaben ihm Ratschläge was er anders machen könnte.

Interlochen gab ihm das Selbstvertrauen ans sich zu glauben und seinen Weg weiter zu verfolgen.

Als 2009 die Produktion zu NCIS: Los Angeles begann, war Dave überrascht, als er Linda Hunt und Barrett Foa am Set traf. Beide waren ebenfalls im Camp in Interlochen. Mit Barrett Foa hatte Dave sogar ein Sommercamp gemeinsam erlebt. Zu diesem Zeitpunkt faste Dave den Entschluss, ein Stipendium für kreative Schreiber, die das Camp in Interlochen besuchten, ins Leben zu rufen. Er überlegte welchen Namen er dem Stipendium geben sollte, den seiner Eltern oder sonst jemanden, doch er am Ende fand er, dass es wichtig war, dass der Empfänger seine Geschichte kannte. Das dort jemand war, außerhalb von Hollywood, der Dave Kalstein hieß und eines Tages vor 20 Jahren war wie er.

Zurückblickend auf seine Erfahrungen, ist Dave ein Erlebnis fest in Erinnerung geblieben. Als im Camp einmal die international renommierte Cellistin Yo Yo Ma mit den Jugendlichen gemeinsam spielte, sah er seine Freundin Katie weinen spielen und auch rund herum im Publikum weinten viele, egal ob Mädchen oder Junge. Keiner schämte sich seiner Emotionen. Nach dem Konzert diskutierten alle über ihre Gefühle, so wie andere über Fußballspiele diskutierten. Das war es, die Magie der Interlochen.

1995 machte er in Pennsylvania seinen College-Abschluss in Geschichte. Doch er glaubte immer noch daran, dass er eine Berufung zum Schreiben hatte. Eines Abends eröffnete er seinen Eltern, dass er Filme machen wollte. Sein Vater war dagegen. Dave ging nach New York und schrieb sein erstes Script, welches wenig erfolgreich ankam. Doch das Zweiten, "Living Off Interest" zeigte er auf einer Party einer jungen Frau, die interessiert war. Wenig später bekam er Besuch von einem jungen Schauspieler, Ian Somerhalder, der daran interessiert war was er schrieb. Das war der Beginn einer wunderbaren Freundschaft und einer engen Beziehungen zu Ashley (@ashleyisstupid)

Dave Kalstein schrieb verschiedene Drehbücher, bis er seine Heimat bei NCIS: Los Angeles fand. Hier zeichnet er als Drehbuchautor bereits für mehrere Action reiche Folgen verantwortlich. Seit der 3. Staffel ist er Co-Produzent. 

Nach 22 Folgen als Drehbuchautor und Regisseur verlässt Dave Kalstein die NCIS: Los Angeles Familie. Hoffentlich hören wir bald etwas über seine neuen Pläne.

NCIS: Los Angeles Dave Kalstein

IMDb:

Instagram:

Eric Christian Olsen

 

Mit dem Drehbuch zur 250. Folge 'Mother' in Staffel 11 führt uns Eric Christian Olsen gemeinsam mit Babar Peerzada in die Vergangenheit von Henrietta Langes. Auf ihre eigene Art führen Sie die Charaktere von NCIS: Los Angeles

Eric Christian Olsen in NCIS: Los Angeles  Eric Christian Olsen in NCIS: Los Angeles  Eric Christian Olsen in NCIS: Los Angeles

Eric Christian Olsen sagt in einem Interview mit cartermatt.com:

Schauen Sie am Sonntagabend auf CBS die 250. Folge von NCIS: Los Angeles und sie wird sich von allen anderen unterscheiden, die Sie zuvor gesehen haben! Dies ist eine Erkundung von Henrietta Langes Vergangenheit, verankert in einer emotionalen Geschichte über Gewalt und was passiert, wenn jemand dadurch korrumpiert wird. Erwarten Sie ein paar fantastische Dinge von Linda Hunt, während wir uns darauf konzentrieren, was diesen Charakter so fesselnd und beeindruckend macht.
Damit dies ein wichtiger Meilenstein für diese Serie ist, hat sie Darsteller Eric Christian Olsen zusammen mit Babar Peerzada geschrieben. Dies war eine Gelegenheit für Olsen, diese Show und ihre Charaktere auf eine andere Art und Weise zu entdecken.
In unserem Interview mit Olsen erzählt er CarterMatt von den Ursprüngen dieser Geschichte. Er traf sich mit Hunt, um darüber zu diskutieren, ob er die Rolle des Drehbuchautors übernehmen und wie die weiter Entwicklung aus seiner Sicht sein sollte. (Olsen und seine Cloud Nine Productions haben einen Entwicklungsvertrag bei CBS Television Studios.)

CarterMatt - Wie ist diese Idee entstanden? Haben Sie das schon länger geplant?

Eric Christian Olsen - Ich sprach zuerst mit R. Scott Gemmill, Showrunner vor zwei Jahren über die Idee eine Episode zu schreiben und erzählte ihm über die Themen, die ich untersuchen wollte. Ich wusste, dass ich das tun wollte. Ich denke, dieser Part war, wie Sie wissen, einer der Lieblingsteile meiner Ausbildung - kreatives Schreiben. Dann bekommst du deinen Job und das verlierst du irgendwie.
Aber in den letzten zweieinhalb Jahren sind wir mit unserer Entwicklungsfirma wirklich in die Grenzen mit Charakter, Thema und Geschichte geraten. Das lässt Sie mit Leidenschaft für das Geschichtenerzählen wieder aufleben. Ich dachte, dass es einige Möglichkeiten gibt, Dinge mit den Charakteren zu erkunden, die wir wirklich nicht hatten, und das wollte ich tun.

Nachdem Sie sich entschlossen haben zu schreiben, was kommt als nächstes? Haben Sie schon neue Ideen im Kopf oder mit anderen darüber gesprochen?

Ich glaube, ich habe momentan ungefähr 15 Folgen in meinem Kopf (lacht). Du wachst mitten in der Nacht auf und hast eine erstaunliche neue Idee.
Ich denke, das, was ich an der Show - der Säule der Show - am meisten liebe, ist Linda. Es ist etwas, das ich nach ihrem Unfall sehr vermisst habe und ich denke, dass das Publikum das auch fühlt – die Präsens ihres Charakters und die Stärke und Schwere, die sie in die Show bringt, aber auch für die Dynamik des Teams. Ich wollte unbedingt eine Geschichte für sie vertiefen und wusste, dass wir genau das tun würden, wenn ich die Gelegenheit hätte, meine erste Episode zu schreiben. Es ist eine schwere, von Linda getriebene Episode, die die emotionalen Auswirkungen eines gewalttätigen Lebens voll ausnutzt. Es gibt einige existenzielle Krisenmomente für sie, aber auch für Callen.

Während Sie dies planten, standen Sie in Kontakt mit Linda und gaben ihr ein Gefühl für das, was kommen würde?

Ich gab ihr einen Überblick über einige der Themen, die ich erforschen wollte. Ich brachte es Scott Gemmill, der während des gesamten Prozesses unglaublich war und… Ich erinnere mich, als ich den ersten Entwurf einreichte. Ich habe es zu ihr nach Hause gebracht und wir haben all diese Szenen durchgelesen. Ich erinnere mich, wie sie in ihrer Küche saß und sagte: "Ändere kein Wort." Sie war so aufgeregt, zu untersuchen, was diese Themen bedeuteten.
Unsere Shows können schwierig sein - Darstellung und Verfahrenslogistik sind nicht einfach zu handhaben. Also, was wir ihr geschenkt haben, waren diese großartigen charakterbasierten Schauspielszenen, die wir mit unglaublichen Einsätzen auf der Grundlage der Entscheidungen, die sie in ihrer Vergangenheit getroffen hat, zusammengestellt haben.
Als sie Ja sagte, wusste ich, dass wir auf dem richtigen Weg waren. Sie war unglaublich und wir hatten in Dennis Smith einen Regisseur, der eine Menge Folgen unserer Show gedreht hat. Er sagte, es sei die ehrgeizigste Episode, die er jemals gemacht habe (lacht). Es geschah nur, weil er so unglaublich ist. Er ist so gut

Mehr unter cartermatt.com

Mehr über Eric Christian Olsen findet ihr hier Biografie Eric Christian Olsen

IMDb:

Twitter:

Instagram:

Erin Broadhurst

Erin Broadhurst gehört zu den jungen Talenten bei den Drehbuchautoren.

IMDb:

Twitter:

Instagram:

NCIS: Los Angeles Frank Military

Frank Military schrieb in Staffel 2 das erste Mal ein Drehbuch für NCIS: Los Angeles. In der Folge 29. Neun Stunden, Originaltitel "Little Angeles" erzählt er die Geschichte eine jungen Mädchens, welches aus seinem Elternhaus entführt wird und in einer Kiste vergraben wieder aufwacht. Sam und das NCIS Team setzen alles daran sie zu finden, denn die Sauerstoffreserven in der Kiste reichen nur für 9 Stunden.

In Staffel 5 Folge 115. Vorsprung vor den Wölfen schrieb er das Drehbuch und führte auch gleichzeitig Regie.

Set 2010 ist er bei NCIS: Los Angeles Co-Executive Producer und seit 2015 Executive Producer.

Frank Military erhielt den Writers Guild of America Award - Paul-Selvin-Ehrenpreis (1999) und wurde für den Independent Spirit Award für das beste Drehbuch (1999) nominiert.

IMDb: