1999 Cookie’s Fortune – Aufruhr in Holly Springs

Rolle: Jason Brown

In der verschlafenen Kleinstadt Holly Springs, Mississippi soll am Osterwochenende das Stück Salome aufgeführt werden. Camille Dixon (Glenn Close) ist die Regisseurin und ihre jüngere Schwester Cora (Julianne Moore) spielt in diesem Stück die Hauptrolle. Sie ist die Mutter von Emma Duvall (Liv Tyler), die gerade erst wieder nach Holly Springs zurückgekehrt ist. Emmas Tante Jewel Mae „Cookie“ Orcutt (Patricia Neal) und Schwester von Camille und Cora vermisst ihren Mann Buck sehr. Der Freund des Hauses Willis Richland (Charles S. Dutton) hat Gefühle für Cookie, doch sie weist ihn ab. Weil Cookie den Tod ihres Mannes nicht überwinden kann, bringt sie sich um. Camille findet Cookie und will verhindern, dass heraus kommt, das sie Selbstmord begangen hat. Sie inszeniert alles so, dass es nach einem Überfall aussieht. Der Verdacht fällt auf Willis, doch jeder weiß, das er es nicht war.

Jason Brown (Chris O’Donnell) ist bei der Polizei und war mit Emma zusammen bevor sie die Stadt verlassen hat. Er liebt sie immer noch und beide setzen ihre Beziehung fort.

Indes gerät Camille Dixon in den Verdacht, ihre Schwester getötet zu haben, denn sie hat am Tatort Spuren hinterlassen und wurde vom Nachbarsjungen beobachtet. Cora könnte sie entlasten, doch sie sieht endlich die Gelegenheit, sich an ihrer Schwester zu rächen. Jahrelang musste sie leiden, nur damit Camille in der Stadt weiterhin gut da steht und ihr Seitensprung mit Coras Mann nicht herauskommt. Emma muss erfahren, dass Camille ihre Mutter ist und nicht Cora.

Chris O'Donnell in Cookie’s Fortune
Chris O'Donnell in Cookie’s Fortune
Chris O'Donnell in Cookie’s Fortune
Chris O'Donnell in Cookie’s Fortune