2017 American Dad

Rolle: G. Callen (Stimme) & LL Cool J (Stimme)

223. Casino Normale (Casino Normale) Staffel 13, Folge 11

Stan Smith ist ein patriotischer US-Amerikaner. Er lebt mit seiner Frau Francine, seinen Kindern Hayley und Steve, dem sprechenden Goldfisch Klaus und dem Außerirdischen Roger in Langley Falls.

Francine bestiehlt die CIA und gibt sich als sexy Superschurkin aus, um Stans Verführungskünste anzukurbeln. Während Hayley und Steve versuchen, Roger zu helfen, sich daran zu erinnern, warum er sich an Jay Leno im „Casino Normale“ rächen möchte. Sie glauben, dass es an einem peinlichen Interview liegt, in dem Jay Roger zum Narren gemacht hat. Roger weist die Idee zurück und merkt an, dass ein Casting-Agent den Spot gesehen und Roger in einem Gast-Spot auf NCIS: LA gebucht hat. Roger wird von Callen und Hanna mitten in einem Tresorüberfall gestoppt. Hier verliert er prompt seine Hose, was Callen und Sam zum schmunzeln bringt. G. Callen und Sam Hanna werden von ihren ursprünglichen Schauspielern Chris O’Donnell und LL Cool J gesprochen.

American Dad
Chris O'Donnell in American Dad

2010 Cats & Dogs – Die Rache der Kitty Kahlohr

Rolle: Polizist Shane

Polizist Shane (Chris O’Donnell) und sein Hund Diggs werden zu einem Einsatz bei einem Gebrauchtwagenhandel gerufen. Diggs nimmt die Sache selbst in die Hand und sprengt den Handel ausversehen in die Luft. Daraufhin wird er von Shanes Vorgesetzten in einen Zwinger gesteckt. Shane will ihn bei sich aufnehmen, doch sein Chef sagt nein.

Das Hundehauptquartier ist man auf Diggs aufmerksam geworden und will ihn als Agent gewinnen. Von Specialagent Butch wird er aus dem Zwinger befreit und beide sollen Kitty Kahlohr ausfindig machen. Zuerst einmal müssen sie aber ihren Informanten, die Taube Seamus, vor der Katzenagentin Catherine retten. Diese stellt sich aber als ihre Verbündete heraus. Diggs und Butch gefällt gar nicht, das sie mit einer Katze zusammen arbeiten sollen.

In der Zwischenzeit hat Shane erfahren, dass Diggs aus dem Zwinger verschwunden ist und macht sich auf die Suche nach ihm.

Um mehr über Kitty Kahlohrs Aufenthaltsort zu erfahren müssen die Agenten Mr. Trinkle aufsuchen, der in Alcatraz sitzt. Ein Informant von Kitty, der auch in Alcatraz sitzt, informiert diese. Mr. Trinkel kann den Agenten nicht wirklich helfen. Nach der Information aus dem Gefängnis hat Kitty die schottische Profikiller-Katzen Angus und Duncan MacDougall beauftragt, die Agenten umzubringen. Doch es gelingt ihnen nicht. Weil Diggs wieder eigenmächtig gehandelt hat, wird er von Butch von den weiteren Untersuchungen ausgeschlossen.

Doch weil Diggs Catherine das Leben gerettet hat, nimmt sie ihn mit in die Katzenagentenzentrale und beide arbeiten von nun an zusammen. Auf einem Bild von Kitty erkennen sie in deren Augen das Reklameschild des Zauberers Chuck. Kitty muss also auf dem Rummel sein. Als sie sie dort ausfindig machen, werden sie gefangen genommen. Butch und Seamus werden beauftragt Diggs und Catherine zu befreien, doch Diggs und Catherine schaffen das allein. Gemeinsam verfolgen die Vier nun Kitty. Als diese versucht mit einem Raumschiff zu verschwinden, kann Diggs das verhindern.

Er kehrt zu Shane zurück und dieser ist überglücklich und nimmt ihn in seiner Familie auf.

Chris O'Donnell in Cats und Dogs
Chris O'Donnell in Cats und Dogs
Chris O'Donnell in Cats und Dogs
Chris O'Donnell in Cats und Dogs

2008 Max Payne

Rolle: Jason Colvin

Vor drei Jahren wurden Frau und Tochter von Detective Max Payne (Mark Wahlberg) ermordet. Der Täter wurde nie gefunden. Payne ließ sich daraufhin in das Archiv für ungeklärte Fälle versetzen um weiter Nachforschung anstellen zu können.

Auf einer Party trifft er Natasha, deren Tattoo ihm auffällt. Das Gleiche hat auch der Mörder seiner Frau getragen. Am nächsten Tag wird Natascha ermordet aufgefunden und Max wird zum Hauptverdächtigen. Sein Ex-Partner Alex Balder will ihm helfen, doch als er sich mit Max in dessen Wohnung treffen will, wird auch er umgebracht. Etwas später kommt Max nach Hause und wird niedergeschlagen.

B.B. Hensley, der ehemalige Partner von Paynes Vater, arbeitet jetzt als Sicherheitschef bei Aesir Pharmaceuticals. Derselben Firma für die auch Paynes Frau gearbeitet hat. Hensley begleitet Max auf die Totenwache für Alex, von der Payne von der Dienstaufsicht zu einer Befragung abgeholt wird. Nach der Befragung durchsucht er das Büro von Alex und findet Hinweise auf das Tattoo und auf die Firma Aesir. Ihm wird klar, dass es das war was Alex ihm sagen wollte. Als er nochmal die Beweise des Mordes an seiner Frau durchgeht vermisst er die Papiere der Aesir Corporation. Er fährt in die Firma und befragt den ehemaligen Vorgesetzten seiner Frau Jason Colvin (Chris O’Donnell). Als der ihm nichts sagen will, schlägt Payne auf ihn ein. Colvin erzählt ihm, dass die Firma an einem geheimen Regierungsprojekt gearbeitet hat, einem Serum, das Soldaten stärker und wilder machen sollte. Doch es war ein Reinfall und die Testpersonen wurden süchtig davon. Colvin will Payne alle Beweise liefern und bittet ihn, ihn aus der Firma zu bringen. Als beide den Raum verlassen wird Colvin umgebracht. Max entkommt und kann Colvins Beweise mitnehmen.

Gemeinsam mit Mona, Nataschas Schwester, schaut sich Payne Colvins Beweise an. Darunter auch ein Video. Es zeigt den Soldaten Lupino, bei dem das Serum gewirkt hat. Er hält sich für unbesiegbar und Payne glaubt, das Lupino seine Frau ermordet hat. Mona weiß wo sich Lupino aufhält und Payne geht zu dem Lagerhaus. Dort kommt es zum Kampf zwischen Payne und Lupino. B.B. Hensley taucht plötzlich in dem Lagerhaus auf und erschießt Lupino. Als Payne wissen will, woher Hensley von dem Lagerhaus wusste, wird er niedergeschlagen. Wieder bei Bewustsein erzählt er Payne, dass er dessen Frau ermordet hat, um weiter ungehindert das Serum verkaufen zu können. Payne kann sich befreien und jagt ab jetzt alle die Schuld an dem Tod seiner Frau und Tochter sind.

Chris O'Donnell in Max Payne
Chris O'Donnell in Max Payne
Chris O'Donnell in Max Payne
Chris O'Donnell in Max Payne

2008 Kit Kittredge: An American Girl

Rolle: Jack Kittredge

Die 10jährige Kit Kittredge (Abigail Breslin) lebt glücklich mit ihrer Mutter Margaret (Julia Ormond) und ihrem Vater Jack (Chris O’Donnell) in einem Haus in Cincinnati. Sie möchte unbedingt Zeitungsredakteurin werden und ihre Eltern unterstützen sie dabei.

Die Wirtschaftskrise verändert dann aber plötzlich ihr aller Leben. Zuerst verliert der Vater ihrer Freundin seinen Job, das Haus wird versteigert und die Familie muss Cincinnati verlassen. Wenig später trifft es auch Kits Familie. Ihr Vater verliert sein Autohaus und geht nach Chicago um nach Arbeit zu suchen. Bevor er geht, verspricht er Kit jede Woche zu schreiben und bittet sie niemals aufzugeben und an ihren Träumen fest zu halten.

Kit und ihre Mutter nehmen Fremde in ihrem Haus auf, um den Kredit bezahlen zu können. Sie unterstützt ihre Mutter wo sie kann und schreibt unermüdlich über alles was sie interessant findet. Eines Tages lernt die die Landstreicher Will (Max Thieriot) und Countee (Willow Smith) kennen. Hingegen allen Meinungen der Erwachsenen sieht sie sie mit ihren Augen und beginnt auch über sie zu schreiben. Immer wieder versucht sie den Chef des örtlichen Zeitungsverlages dazu zu bringen ihre Artikel zu veröffentlichen. Doch er lacht sie nur aus.

Plötzlich werden in der Nachbarschaft mehrere Diebstähle begangen und auch bei den Kittredges wird eingebrochen. Alles Geld was sie für den Kredit des Hauses gespart hatten ist weg und sie drohen ihr Haus zu verlieren. Die Polizei verdächtigt Will, doch Kit glaubt nicht an seine Schuld. Sie macht sich mit ihren Freunden auf den Weg, die Diebe zu suchen. Und wirklich die können ein paar Gäste ihres Hauses als diese entlarven. Unter der Beute ist auch das Geld für das Haus der Kittredges und so können sie dieses behalten.

Zu Thanksgiving gibt die Familie ein großes Fest und auch die Landstreicher sind eingeladen. Zur Freude von Kit und ihrer Mutter kommt auch ihr Vater an diesem Tag zurück. Er verspricht, sie nie wieder zu verlassen und zu versuchen Arbeit in Cincinnati zu finden. Zu Kits großer Überraschung klingelt auch der Chef der Redaktion an ihrer Tür und zeigt ihr ihren ersten veröffentlichten Artikel. Kit ist glücklich und weiß genau, dass es richtig war dem Rat ihres Vaters zu folgen, niemals aufzugeben.

Chris O'Donnell in Kit Kittredge: An American Girl
Chris O'Donnell in Kit Kittredge: An American Girl
Chris O'Donnell in Kit Kittredge: An American Girl
Chris O'Donnell in Kit Kittredge: An American Girl

2007 The Company – Im Auftrag der CIA Folge 3

Rolle: Jack McCauliffe

1975, Jack McCauliffe ist bei der Company aufgestiegen. Ein russischer Überläufer verspricht ihm, wichtige Informationen zum Maulwurf in der Company zu liefern, wenn er ihn und seine Familie nach Amerika bringt und schützt. Jack erfährt den Anfangsbuchstaben des Nachnamens und wann er nicht in den Staaten war. Mit diesen Informationen und der jahrelangen akribischen Arbeit von Angleton erhofft die Company endlich den Maulwurf zu enttarnen. Doch Angletons Verdacht fällt auf Jacks alten Freund und Chef der Sowjetabteilung Leo Kritzky.

Tagelang verhört Angleton Kritzky, doch der beteuert immer wieder, dass er kein Verräter ist. Jack zweifelt an Angletons Beweisen, aber weiß auch nicht, ob er Leo vertrauen kann. Als der Überläufer in die Sowjetunion zurück reist, dort verhaftet und umgebracht wird, scheint sich der Verdacht gegen Kritzky zu erhärten. Doch Jack findet heraus, dass der der Überläufer gar nicht tod ist, sondern alles nur vorgetäuscht war. Leo Kritzky wird aus der Haft entlassen und kann seinen Dienst bei der Company wieder aufnehmen. Angleton hingegen wird in den Ruhestand geschickt.

1987. Jacks Datenanalystinnen haben die Spuren des Maulwurfs weiter verfolgt und sind über eine Quizshow und Geldscheine auf eine Kontaktperson aufmerksam geworden. Über diese finden sie schließlich Yevgeny Tsipin und Jack wird plötzlich bewusst, dass Angleton mit seinem Verdacht gegen Leo recht hatte. Als Jack Leo zur Rede stellt, schießt dieser auf ihn. Schwer verletzt kommt er ins Krankenhaus.

Fieberhaft versucht Jacks Team, mit Hilfe von Harvey Torriti und Angleton, auch die letzten Geheimnisse von Leo und Yevgenys Verrat heraus zu bekommen.

Wieder gesund versucht Jack Yevgeny zu überreden Leos Aufenthaltsort heraus zu bekommen, in dem er ihm erzählt, was der KGB mit Yevgenys Freundin gemacht hat.

Jack findet Leo, doch er kann sich nicht an ihm rächen. Jack fragt sich am Ende, ob es das alles wert war und auf welcher Seite er eigentlich gestanden hat.

Chris O'Donnell in The Company
Chris O'Donnell in The Company
Chris O'Donnell in The Company
Chris O'Donnell in The Company

Wird geladen...


Biografie

Chris O'Donnell Familie

Filmografie

Chris O'Donnell Filmografie

Golfevents

Chris O'Donnell Golf

Projekte

Chris O'Donnell Projekte

Serienrolle

Chris O'Donnell Serienrolle